Die Abendschule umfasst vier Module. Die Module II bis IV sind auf Fachpraxis ausgerichtet. Theoretische Grundlagen sind daher integraler Bestandteil der Fachpraxis. Jedes Modul schließt mit einer Modulprüfung ab. Auf Wunsch kann die Prüfung zur ärztlich geprüften Kosmetikerin nach den vier bestandenen Modulprüfungen abgelegt werden.

Module I: Theorie-Seminar (20 Stunden Unterricht)

  • Grundlagen der Anatomie/Physiologie
  • Grundlagen der Dermatologie
  • Grudlagen der Hygiene
  • Grundlagen der Chemie und Physik
  • Warenkunde
  • Gesetzeskunde
  • Berufskunde.
Modulprüfung
Schriftliche Prüfung

Modul II: Gesichtspflege (50 Stunden Unterricht)

  • Grundlagen der Anatomie/Physiologie der Haut
  • Hauttypenbestimmung durch Hautdiagnose
  • Aufbau einer Gesichtbehandlung
  • Gesichtmassage, Korrektur und Färben der Augenbrauen und Wimpern
  • Erstellung eines Behandlungsplanes
  • Kleines Make-up
  • Einblick in den aktuellen Kosmetikmarkt
Modulprüfung
Schriftliche und praktische Prüfung

Modul III: Fußpflege (50 Stunden Unterricht)

  • Grundlagen der Anatomie/Physiologie des Fußes und der Fußnägel
  • spezielle Erkrankungen im Bein-/Fußbereich
  • besondere Hygienemaßnahmen
  • Die Pediküre
  • Fußpflegegeräte, Instrumente und Hilfsmittel
  • Durchführung der Pediküre
  • Pflege von Haut und Nägeln
  • Fußmassage
  • Einblick in den aktuellen Fußartikelmarkt
Modulprüfung
Schriftliche und praktische Prüfung

Modul IV: Körper-Wellness-Behandlungen  (40 Stunden Unterricht)

  • Massagen in der Kosmetik
  • Grundlagen der Anatomie, Physiologie der Knochen, Muskeln, Gefäße und Nerven
  • Lokale, reflektorische und allgemeine Wirkungen der Massage
  • Ausführen kosmetischer Massagen
  • Klassische Massagegriffe und deren Wirkungen
  • Kosmetische Teilmassagen
  • Kosmetisches Körperpeeling
  • Körperpackungen
  • Einblick in den aktuellen Wellnessmarkt
  • Enthaarungen (Epilation und Depilation)
Modulprüfung
Schriftliche und praktische Modulprüfung
Print Friendly, PDF & Email