LEHRERFORTBILDUNG

Additive Zusatzqualifizierung BSK

Lehrerfortbildung Unterrichts-Szene

Additive Zusatzqualifizierung für Lehrkräfte in Berufssprachkursen (ZQ BSK)

 

Seit 2021 müssen alle Lehrkräfte den erfolgreichen Abschluss der additiven Zusatzqualifizierung in Berufssprachkursen (BSK) nachweisen, um die Zulassung als Lehrkraft in Berufssprachkursen zu erhalten bzw. in Berufssprachkursen der Niveaustufen A2-C1 unterrichten zu dürfen. Dies gilt für Basis- wie auch Spezialberufssprachkurse. Das DIALOG-Bildungsinstitut Kassel ist ein vom BAMF 2020 akkreditierter Träger für die ZQ BSK.

Eine Zulassung als Lehrkraft in Integrationskursen nach §15 Abs. 1 und §15 Abs. 2 IntV ist Voraussetzung.

Aufbau der ZQ BSK (80 Unterrichtseinheiten)

  • 8 Module Präsenz- oder Online-Phasen
  • Vorgelagert Selbstlernphasen (80 UE)
  • Praxiserprobungs- und Reflexionsphasen (12 UE)
  • Portfolioaufgaben sind jedem Modul zugeordnet

85% aktive Teilnahme an der ZQ BSK müssen nachgewiesen werden.

Nach dem Ende der Präsenz-/Online-Phase kommen noch 12 Wochen hinzu: 5 Wochen für die Erstellung des Portfolios, 5 Wochen für die Bewertung und ggf. noch 2 Wochen für evtl. Nacharbeiten.

  • Modul 1: Grundlagen der Berufspädagogik (8 UE)
  • Modul 2: Berufsbezogene linguistische Kompetenz (8 UE)
  • Modul 3: Förderung selbstständigen Sprachlernens und Arbeitsmarktrelevante Schlüsselkompetenzen im Erwachsenenalter (8 UE)
  • Modul 4: Didaktik und Methodik im berufsbezogenen Deutschunterricht (16 UE)
  • Modul 5: Evaluieren, Prüfen, Testen (9 UE)
  • Modul 6: Digitale Kompetenz (6 UE)
  • Modul 7: Aufgaben, Rollen und Professionelles Handeln der Lehrerinnen und Lehrer in Berufssprachkursen (13 UE)
  • Modul 8: Interkulturalität und Integration in den Arbeitsmarkt (8 UE)
  • den Präsenzphasen unbegleitet vorgelagert oder unbegleitet nachgelagert
  • die Ausarbeitung des Portfolios zählt nicht als Selbstlernphase!

den Workshops nachgelagerte, begleitete und nicht begleitete Phasen.

Eine Förderung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist durch die Vorlage einer Bescheinigung eines BSK-Trägers  über den beabsichtigten Einsatz der Lehrkraft in Berufssprachkursen möglich.

Download/
Links

Regelungen zur Ausnahmegenehmigung
thumbnail of Plan_DaZ-BSK 16-2024
NEUE TERMINE 21.09. - 14.12.2024
thumbnail of Plan_DaZ-BSK 15-2024
Terminüberblick 10.02. - 01.06.2024
thumbnail of ZQ Anmeldung
Anmeldung
thumbnail of matrix-zulassung-lehrkraefte-bsk
Zulassungsverfahren Lehrkräfte BSK
thumbnail of Fragebogen-ZQ BSK_Anmeldung
Fragebogen ZQ BSK-Anmeldung
thumbnail of Bestästigung der Lehrkraft_Selbstaushkunft_TRS_BSK_05-23_Anlage_2
Bestätigung über die Anmeldung der LK an der ZQ BSK/ Selbstauskunft (Word)
thumbnail of 220615-traegerrundschreiben-11-anlage3
Bescheinigung BSK Träger über Einsatz der LK in BSK
thumbnail of 630-210g_antrag-zulassung-lehrkraefte-bsk-pdf_a
Antrag auf Erweiterung der Zulassung als LK in BSK
Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
In Kooperation mit: