PFLEGESCHULE

Pflege integriert

Schüler der Pflegeschule im Dialog-Bildungsinstitut

Staatlich anerkannte Altenpflegehilfeausbildung + Hauptschulabschluss

In den Jahren 2018-2022 führt die Altenpflegehilfeschule am DIALOG in Kooperation mit der Willy-Brandt-Schule (WBS), Berufliche Schule des Landkreises Kassel, das Projekt „Integrierte Bildungsmaßnahmen zur Berufsvorbereitung in Teilzeitform (BzB TZ) und Ausbildung zur Altenpflegehelferin/zum Altenpflegehelfer“ für junge Geflüchtete und Migranten*innen gemeinsam durch. Die Ausbildung dauert 2 Jahre.

Die Auszubildenden schließen einen Ausbildungsvertrag mit einer stationären Altenpflegeeinrichtung oder einem ambulanten Pflegedienst ab und erhalten von ihren Arbeitgeber eine angemessene Ausbildungsvergütung. Den Unterricht mit integrierter Sprachförderung erteilen fachlich und päda­gogisch qualifi­zierte Lehr- und Fachkräfte. Die Praxis wird durch engagierte Praxis­anleiter*innen begleitet.

  • Berufsbegleitender Unterricht (6 Wo/Std)
  • Deutsch/DaZ (4 Wo/Std)
  • Mathematik (2 Wo/Std)
  • Politik/Wirtschaft/Sport/Religion/Ethik (2 Wo/Std)
  • Theoretische Ausbildung (750 Sunden mit integrierter Sprachförderung)
  • Praktische Ausbildung – stationär und ambulant (mind. 950 Gesamtstunden)

Die Ausbildung wird durch das HSMI gefördert. Für Teilnehmende ist sie kostenlos.
Das Projekt endet 2022.

Blended Learning

Der Unterricht wird im Blended Learning-Format angeboten – eine Kombination aus Präsenzveranstaltungen und digitalem Lernen.

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
In Kooperation mit: